Erfolge durch fairen Handel

WAS PASSIERT MIT DEN FAIR-TRADE-PRÄMIEN?

Seit Sommer 2012 wurden rund 300 Tonnen Dry Rubber Content (DRC) gehandelt, die den Kriterien für fair gehandelten Kautschuk entsprechen. Das entspricht Fair-Trade-Prämien an die Produzentenpartner von etwa 150.000 Euro. Auf den Partner-Plantagen entscheidet ein Joint Body darüber, wofür die Prämien verwendet werden. Unter anderem wurden folgende Projekte finanziert:

  • erste private Zusatzrentenversicherung für Gummiplantagen-Angestellte in Indien;
  • Versorgung mit sauberem Wasser für 64 Familien auf einer Plantage in Sri Lanka;
  • Erweiterung der Verarbeitungskapazität bei der Kleinbauernvereinigung in Sri Lanka, so dass neue Mitglieder aufgenommen werden konnten;
  • Bau einer Biogasanlage zur Wasserreinigung und Gasversorgung bei der Kleinbauernvereinigung in Sri Lanka;
  • Stromversorgung für 21 Familien von Plantagenarbeitern in Sri Lanka, die es deren Kinder auch nach Einbruch der Dunkelheit ermöglicht, ihre Hausaufgaben zu machen;
  • Hilfe für medizinische Behandlungen oder bei familiären Anlässen.
ERFOLGSGESCHICHTEN

GESUNDHEITSVERSORGUNG  Weil die Krankenversicherung nicht alle Kosten übernimmt, hilft der Fair-Trade-Fonds aus.

ENDLICH STROM  Ein Vorteil von Elektrizität: Für Hausaufgaben ist auch abends noch genug Licht. 

ALTERSVORSORGE  Durch Fair Trade-Prämien werden Renten aufgestockt, wie im Fall von Familie Babu. 

BESSER WOHNEN  Nachdem Termiten das alte aufgefressen hatten, wurde ein neues Haus für Familie Upatissa gebaut.

VERLOBT - VERHEIRATET  Eine Heirat für bis zu 500 Gäste ist teuer. In Sapulmakande kann man jetzt zumindest die Töpfe leihen.

LEISTUNGSSPORT UND SPIELSPASS  Von Laufschuhen bis zum Flutlicht - auch Sport soll nicht zu kurz kommen.

ENDLICH DUSCHEN  Bevor die öffentliche Gemeinschaftsdusche installiert wurde, konnte man sich nur im Bach waschen.

SAUBERES LEITUNGSWASSER  Dank Fair-Trade-Prämien haben die Beschäftigten der Frocester-Plantage sauberes Wasser. 

STIPENDIUM ERMÖGLICHT AUSBILDUNG  Niksan ist einer von vielen, die mithilfe eines Fair-Trade-Stipendiums studieren können.

BRÜCKE SCHAFFT ANBINDUNG  Bislang mussten die Familien aus Govinna einen großen Umweg laufen, jetzt haben sie eine Brücke.

SPIELFREUDE IM KINDERGARTEN  Klettergerüste, Schaukeln und neue Farbe für eine Kita wurden aus Fair-Trade-Geldern bezahlt.

BAUMATERIAL FÜR STURMOPFER  Viele Familien erhielten neue Dächer nach einem Wirbelsturm.